INTEGRIERTE VERSORGUNG

Lokale Gesundheitszentren

In den ländlichen Räumen werden verstärkt integrierte Versorgungsformen benötigt, die Leistungen aus den Bereichen Medizin, Pflege und soziale Betreuung vernetzen. Wir unterstützen solche innovativen Ansätze durch die Förderung lokaler Gesundheitszentren.

Auch wurde eine Serviceeinheit geschaffen, die Kommunen dabei berät, die kommunale Gesundheitsversorgung weiterzuentwickeln oder Probleme in der ärztlichen Versorgung zu lösen. Denn immer mehr zu versorgende ältere Bürgerinnen und Bürger mit teils komplexen Bedarfen stehen weniger Fachkräften gegenüber. Sektorenübergreifende Gesundheitszentren setzen an dieser Herausforderung an und bündeln gesundheitliche, pflegerische und soziale Dienstleistungen an einem Ort. Das vermindert Wege und Wartezeiten für Patientinnen und Patienten und schafft attraktive Arbeitsbedingungen für Fachkräfte.

Daher fördert die Landesregierung sektorenübergreifende integrierte Versorgungsmodelle der Zukunft und sichert so das gesundheitliche Angebot nachhaltig. Für die Förderung der gesundheitlichen Versorgung insbesondere in ländlichen Räumen stellte das Land im Jahr 2020 knapp 5 Millionen Euro bereit.

 

Beispiel: Gesundheitszentrum Breitscheid

In Breitscheid (Lahn-Dill-Kreis) ist unter dem Zusammenwirken von Ärztinnen und Ärzten, Gemeinde und einem Investor ein sektorenübergreifendes Gesundheitszentrum, im August 2020 eröffnet worden.  

Das Gesundheitszentrum Breitscheid vereint Gesundheitseinrichtungen unter einem Dach: eine hausärztliche Praxisgemeinschaft und Praxis für Physiotherapie, Hörgeräteakustiker, eine Apotheke, Pflege- und Sozialeinrichtungen wie eine Gemeindepflegestation, Tagespflege und Wohngemeinschaft mit Intensivpflege.

Das umfassende Angebot soll auch die Anziehungskraft der Region erhöhen.

Mehr zum Gesundheitszentrum

Telemedizin

Zur Bewältigung des demografiebedingten Strukturwandels im Gesundheitswesen wird eine stärkere Zusammenarbeit von Vertragsärzt:innen untereinander und/oder mit anderen Leistungserbringer:innen gefördert. Mehr lesen...

In Ergänzung zu den Förderangeboten der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen fördert das Land die anteilige Kostenübernahme für die Ausstattung -einschließlich möglicher Renovierungsarbeiten- des Praxisbetriebs. Mehr lesen...