FACHZENTRUM

MOBILITÄT IM LÄNDLICHEN RAUM

Wenn es um Mobilität in der Zukunft geht, wird oft in urbanen Kontexten gedacht und diskutiert.

Um auch für ländliche Gebiete zukunftsfähige Ansätze zu finden, haben der Rhein-Main-Verkehrsverbund RMV und der Nordhessische Verkehrsverbund NVV im Juni 2017 mit Unterstützung des Landes Hessen das Fachzentrum Mobilität im ländlichen Raum eingerichtet.

Es dient als zentrale Anlaufstelle für Fragen zum Thema sowie als Vermittler für alle, die Partner und Förderung für innovative Projektideen suchen oder Forschung zum Thema betreiben. Gleichzeitig stellt das Fachzentrum die Verknüpfung zu benachbarten Themenfeldern wie Klimaschutz und Demografie sicher.

Das Fachzentrum unterstützt vor allem lokale ÖPNV-Aufgabenträger und Kommunen dabei, geeignete Konzepte zu entwickeln und umzusetzen. Dazu gehört der Linienverkehr genauso wie on-Demand-Verkehre, Anruf-Sammeltaxis, Bürgerbusse, Car- und Bike-Sharing oder Mitfahrzentralen, die auch private Fahrten in den ÖPNV einbeziehen.

Bus mit Fahrradträger © NVV

Zentrale Ansprechpersonen

Karsten Krause
Telefon: 06192 294-238

Martin Weißhand
Telefon: 0561 709-49-35

fmlr@mobileshessen.de

Bis zum Jahr 2025 sollen insg. 1138 Sanierungsprojekte im Landesstrassenbau umgesetzt werden. Mehr lesen...

Im Rahmen seiner laufenden Aktivitäten zur Förderung der Elektromobilität unterstützt das hessische Wirtschaftsministerium eine Reihe von Projekten, die Elektromobilität in ländlichen Räumen erproben. Mehr lesen...