STRUKTURENTWICKLUNG

Erstellung von Versorgungsanalysen und Versorgungskonzepten

Grundlagen der gesundheitlichen Strukturentwicklung sind Versorgungsanalysen, aus denen Empfehlungen für regionale Versorgungskonzepte hervorgehen.

Das Hessische Ministerium für Soziales und Integration fördert die entstehenden Personalausgaben – auch von externen Dienstleistungsunternehmen wie Beratungsfirmen und spezialisierte Rechtsanwaltskanzleien – für bis zu 12 Kalendermonaten.

Datenblätter © pixabay

Ziel ist es, die regionalen Angebote der Gesundheitsversorgung über Stellen zur „Gesundheitskoordination“ zu koordinieren und zu vernetzen. Mehr lesen...

Zur Bewältigung des demografiebedingten Strukturwandels im Gesundheitswesen wird eine stärkere Zusammenarbeit von Vertragsärzt:innen untereinander und/oder mit anderen Leistungserbringer:innen gefördert. Mehr lesen...