Ausgewogenes Banken- und Versicherungswesen

Auf europäischer Ebene setzen wir uns für den Erhalt des Drei-Säulen-Modells im Bankensystem und damit für den Erhalt der Sparkassen und Volksbanken als regionale Finanzinstitute mit deren in Europa einzigartigem Einlagensicherungssystem ein. Mit einem Anteil von 75 Prozent bilden in Deutschland klassische Bankkredite von der Hausbank seit jeher die wichtigste Finanzierungsquelle für kleine und mittelständische Unternehmen.

Deswegen ist es wichtig, diese Banken zu stärken. Wir unterstützen das Konzept einer „Small Banking Box“ und setzen uns für Erleichterungen für kleine und mittlere Banken in Regulierungs- und Aufsichtsthemen ein.“ (Zitat aus Koalitionsvertrag Seite 173, 1. Absatz)

Das deutsche Bankensystem mit seinen vielen Banken vor Ort passt spiegelbildlich zur mittelständisch geprägten Realwirtschaft – gerade im ländlichen Raum. Bei allem Verständnis für eine verstärkte Regulierung müssen wir uns dafür einsetzen, dass kleine und mittlere Banken auch in Krisenzeiten in der Lage sind, den Mittelstand mit Krediten zu versorgen. In der Regel haben kleine und mittlere Unternehmen (KMU) keinen Kapitalmarktzugang, so dass sie auf Bankkredite als Finanzierungsmittel angewiesen sind. Typischerweise sind KMU Kunden kleiner und mittlerer Banken, die ganz überwiegend Sparkassen und Genossenschaftsbanken sind.

Über die Stärkung kleiner und mittlerer Banken wird daher die mittelständische Wirtschaft, wie sie insbesondere in ländlichen Räumen anzutreffen ist und dort für Arbeitsplätze sorgt, gestärkt.

Unterstützungen

Mit Rat und Tat den Kommunen als Partner zur Seite stehen – dafür steht das Kommunale Beratungszentrum Hessen. Es ist in drei Bereiche aufgeteilt, in denen sich Kommunen und Gemeinden nützliche Tipps aber auch konkrete und kompetente Unterstützung holen können. Mehr lesen...

Hier finden Sie interessante Beiträge zum Thema aus Wissenschaft, Politik und Praxis. Mehr lesen...