Förderprogramm

Ehrenamt digitalisiert!

Das Programm „Ehrenamt digitalisiert!“ fördert Digitalisierungsvorhaben innerhalb von gemeinnützigen Vereinen, deren hessischen Dachverbänden sowie gemeinnützigen juristischen Personen des Privatrechts.

Ziel des Programms 'Ehrenamt digitalisiert' ist es, Digitalisierungsvorhaben zu unterstützen und zu fördern, um ehrenamtliche Organisationen im digitalen Strukturwandel, bei der veränderten Mitgliedergewinnung und -ansprache sowie der Optimierung eigener Prozesse zu fördern.

Gegenstand der Förderung

Digitalisierung gestalten: Bildungs-, Beratungs- und Unterstützungsmaßnahmen, die der Vermittlung von Wissen über Digitalisierung, den praktischen Umgang mit modernen Technologien (Soft- und Hardware) oder der Einführung neuer Abläufe- und Prozesse dienen, um adäquat neue Technologien in den Arbeitsalltag einbinden zu können.

Digitalisierung nutzen: Die Anschaffung geeigneter Hard- oder Software zur Optimierung interner Prozesse, der Kommunikation mit Ehrenamtlichen oder Mitgliedern oder zur Gewinnung neuer Mitglieder.

Umfang der Förderung/ Art der Finanzierung

Projekte werden mindestens mit 5.000 Euro und maximal mit 15.000 Euro gefördert.

Zuwendungsempfänger

Antragsberechtigt sind gemeinnützige Vereine, deren hessischen Dachverbände sowie gemeinnützigen juristischen Personen des Privatrechts.

Die Antragstellerin oder der Antragsteller muss seinen Sitz in Hessen haben oder das Projekt in Hessen umsetzen.

Notebook mit Notizblock, Smartphone und Kaffee ©pixabay

„Die 99 Prozent Haushaltsabdeckung sind erreicht, denn Hessens Mobilfunkstrategie bewährt sich: Jeden Tag profitieren im Durchschnitt mehr als drei neue Orte in Hessen von den Aus-baumaßnahmen.“ Mehr lesen...

24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche: Die Hessische Landesregierung zielt darauf, alle Verwaltungsleistungen bis zum Ende des Jahres 2022 digital zugänglich machen. Mehr lesen...