Hessenatlas

Wohnfläche

Den Einwohnerinnen und Einwohnern der ländlichen Räume in Hessen stehen durchschnittlich 51 Quadratmeter Wohnfläche zur Verfügung. Die durchschnittliche Wohnfläche pro Person liegt damit in ländlichen Räumen höher als in nicht ländlichen Räumen (42 qm pro Person).

Die Spannweite der Wohnfläche je Einwohnerin und Einwohner bewegt sich in ländlichen Räumen zwischen 64 Quadratmetern und 40 Quadratmetern. Für rund 38 Prozent der Bevölkerung liegt die Wohnfläche zwischen 40 und 50 Quadratmetern pro Person, für rund 60 Prozent zwischen 50 und 60 Quadratmetern. 60 Quadratmeter und mehr beträgt die durchschnittliche Wohnfläche nur für rund 2 Prozent der Einwohnerinnen und Einwohner der ländlichen Räume.

Wohnfläche je Einwohner und Einwohnerin

in Quadratmetern (Stand 2018)

Kartenbild

Legende

symbol

unter 40

symbol

40 bis unter 50

symbol

50 bis unter 60

symbol

60 und mehr

symbol

Gutsbezirke, gemeindefreies Gebiet

symbol

nicht den ländlichen Räumen zugehörig (EPLR)

symbol

Regierungsbezirk

symbol

Gemeinden

Bewegen Sie die Maus über die Karte und erhalten Sie den jeweiligen Bereich in vergrößerter Darstellung. Per Klick öffnen Sie gesamte Karte in der Großdarstellung.

Quelle: Hessische Gemeindedatenbank, HA Hessen Agentur 2020, Kartengrundlage: GfK GeoMarketing

Anders stellt sich die Situation in nicht ländlichen Räumen dar. Hier leben rund 38 Prozent der Einwohnerinnen und Einwohner auf einer Fläche unter 40 Quadratmetern und rund 56 Prozent auf 56 Quadratmetern pro Person.

Hessen © Hessisches Landesamt für Bodenmanagement und Geoinformation