Hessenatlas

Bruttoinlandsprodukt je Einwohner

m Jahr 2017 wurde in Hessen ein Bruttoinlandsprodukt (BIP) in jeweiligen Preisen in Höhe von insgesamt 281 Mrd. Euro erwirtschaftet. Verteilt auf die rd. 6,3 Mio. Einwohnerinnen und Einwohner entfallen pro Kopf rund 45.100 Euro.

Die Spanne reicht von 25.500 Euro je Einwohner im Werra-Meißner-Kreis bis zu 93.100 Euro in der Stadt Frankfurt. Die höchsten Werte konzentrieren sich dabei überwiegend auf die Großstädte. Überlagert wird dieses Ergebnis jedoch durch Pendelbeziehungen, da das BIP am Arbeitsort und die Einwohnerzahlen am Wohnort erhoben werden.

Beispielsweise pendeln viele Menschen aus dem Rheingau-Taunus-Kreis, dem Wetteraukreis und dem Landkreis Darmstadt-Dieburg zum Arbeiten in die Städte Wiesbaden, Frankfurt und Darmstadt und tragen dort zum BIP bei. Dieselben Personen werden bei der Berechnung des BIP pro Kopf an ihrem Wohnsitz berücksichtigt, wodurch sich der dort ermittelte Durchschnittswert verringert.

Bruttoinlandsprodukt je Einwohner 2017

in Euro

Kartenbild

Legende

symbol

unter 30.000

symbol

30.00 bis unter 45.000

symbol

45.000 bis unter 60.000

symbol

60.000 bis unter 75.000

symbol

75.000 und mehr

symbol

nicht ländlich (EPLR)

symbol

Regierungsbezirk

symbol

Kreis

Bewegen Sie die Maus über die Karte und erhalten Sie den jeweiligen Bereich in vergrößerter Darstellung. Per Klick öffnen Sie gesamte Karte in der Großdarstellung.

Quelle: Hessisches Statistisches Landesamt (2019), Kartengrundlage: GfK GeoMarketing.

Hessen © Hessisches Landesamt für Bodenmanagement und Geoinformation