VERANSTALTUNGEN

CoWorking als kommunale Daseinsvorsorge - Chancen und Herausforderungen

Die ländlichen Räume können von den Vorteilen neuer Arbeitsformen enorm profitieren.
Nach der für viele neuen Erfahrung des überwiegend mobilen Arbeitens in den letzten, pandemiegeprägten Jahren vor allem in Form des 'Homeoffice', ist das Co-Working noch stärker in den Focus gerückt. CoworkingSpaces, auch 'DorfOffice' oder 'LandBüro' genannt bieten Unabhängigkeit vom Arbeitsplatz in der City, aber auch mehr Distanz der Arbeit vom Privatleben und die Kommunikation mit anderen Berufswelten. Daraus entstehen neue Perspektiven für ein Leben auf dem Land, bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie, Stärkung von Einrichtungen der Daseinsvorsorge, Klimaschutz durch die Reduzierung von Fahr- und Pendelzeiten, um nur einige zu nennen.
Nach einer Online-Konferenz und einem Online-Workshop, angeboten von der Stabsstelle 'Land hat Zukunft', bieten die Regionalbeauftragten nur Praxisworkshops in Mittel-, Nord- und Südhessen an.
Nach einem Fachvortrag der renomierten 'Coworkland eG' wird Detailwissen zur praktischen Suche nach Standorten, Einrichtung und Betrieb einer CoWorkingSpace in einem moderierten Fachgespräch vermittelt.


Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Bei starker Nachfrage wird am Vormittag des 28.10. ein weiterer Workshop angeboten.

Anmeldeschluss ist der 21. Oktober 2021.