Hessische Ministerin für Digitale Strategie und Entwicklung

Förderung für ATC Oranien im Landkreis Limburg-Weilburg bei der Digitalisierung

Digitalministerin Sinemus bringt Förderbescheid über 5.000 Euro aus Programm „Ehrenamt digitalisiert!“ auf den Weg.

Ein einfacheres Verfahren bei der Mitgliederverwaltung: Das ist das Ziel des Amateur-Tanz-Club Oranien Elz-Limburg-Bad Camberg e.V.. Der Verein darf sich daher über 5.000 Euro aus dem Förderprogramm „Ehrenamt digitalisiert!“ freuen, die Digitalministerin Prof. Dr. Kristina Sinemus auf den Weg gebracht hat. Das Programm unterstützt gemeinnützige Institutionen mit bis zu 15.000 Euro bei der Umsetzung ihrer Digitalisierungsvorhaben.

„Ehrenamtliche für Vorstandsarbeit zu gewinnen, ist inzwischen in vielen Vereinen schwierig geworden. Da können moderne Ausstattungen, welche die Arbeit vereinfachen und attraktiver machen, hilfreich sein“, sagte die Ministerin. „Gerade Sportvereine sind wichtig, nicht nur für die eigene Gesundheit, sondern auch wegen ihrer sozialen Funktion für alle Altersklassen. Daher unterstützt das Land Hessen gerne die geplanten Digitalisierungsmaßnahmen des ATC Oranien.“

Der Tanzsportclub will mit dem Geld seine Mitgliederverwaltung auf ein HTML-basiertes und datenbankgestütztes System umstellen. Die ehrenamtlichen Vorstandsmitglieder sollen entsprechend geschult werden.

Vorstand zeigt sich erfreut über die Förderung

Vorsitzende Gisela Mörsdorf: „Wir freuen uns und sind sehr dankbar für diese Förderung. Der ATC Oranien will mit dem Geld seine Mitgliederanmeldung deutlich vereinfachen. Die Daten können direkt ins System übernommen werden und es ist weniger anfällig für Eingabefehler. Damit wird uns Ehrenamtlichen die Arbeit deutlich erleichtert und beschleunigt.“

Mit dem Programm „Ehrenamt digitalisiert!“ will das Land Hessen Digitalisierungsvorhaben unterstützen und fördern, um ehrenamtliche Organisationen im digitalen Strukturwandel, bei der veränderten Mitgliedergewinnung und -ansprache sowie der Optimierung eigener Prozesse zu fördern. Gefördert werden Bildungs-, Beratungs- und Unterstützungsmaßnahmen, die der Vermittlung von Wissen über Digitalisierung, den praktischen Umgang mit modernen Technologien (Soft- und Hardware) oder der Einführung neuer Abläufe und Prozesse dienen, um adäquat neue Technologien in den Arbeitsalltag einbinden zu können. Ferner wird die Anschaffung geeigneter Hard- oder Software zur Optimierung interner Prozesse, der Kommunikation mit Ehrenamtlichen oder Mitgliedern oder zur Gewinnung neuer Mitglieder unterstützt. Die Fördersummen liegen zwischen 5.000 und 15.000 Euro.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: Christian Henkes
Pressestelle: Hessische Ministerin für Digitale Strategie und Entwicklung
Telefon: +49 611 3211 4222
E-Mail: Pressestelle@digitales.hessen.de

Zurück