Hessisches Ministerium des Innern und für Sport

Waldschwimmbad Viernheim wird modernisiert

Schwimmbad ©pixabay
Schwimmbad ©pixabay

Das Land Hessen hat das Freibad in Viernheim mit rund 770.000 Euro gefördert.

Die Modernisierung des Waldschwimmbads Viernheim wird von der Hessischen Landesregierung mit rund 770.000 Euro gefördert. Die Mittel stammen aus dem SWIM-Förderprogramm, mit dem die Hessische Landesregierung von 2019 bis 2023 die Modernisierung hessischer Frei- und Hallenbäder unterstützt. Der von Innen- und Sportminister Peter Beuth unterzeichnete Förderbescheid wurde der Kommune übersandt.

„Dank SWIM können wir hessenweit eine Vielzahl von Schwimmbädern modernisieren und auf diese Art und Weise auch die Attraktivität des Schwimmsportes erhalten, wenn nicht sogar steigern. Das Waldschwimmbad Viernheim wird von Jung und Alt genutzt. Generationenübergreifend wird hier dem Schwimmsport nachgegangen. Dies bringt die Menschen nicht nur zusammen, sondern fördert die Ausbildung der Schwimmfähigkeit von Kindern und Jugendlichen und unterstützt die Gesundheitsförderung in allen Altersklassen. Mit der Landesförderung wird die Beckenauskleidung im Schwimmer- und Nichtschwimmerbecken im idyllischen Waldschwimmbad erneuert. Bei den Umbaumaßnahmen wünsche ich viel Erfolg und den Bürgerinnen und Bürgern in Viernheim viel Spaß beim Schwimmen und Baden“, sagte Sportminister Peter Beuth.

Neuer Beckenkörper aus Edelstahl

Das Schwimmbad am Rande des Viernheimer Waldes ist für seine familienfreundliche Atmosphäre in der gesamten Region bekannt. Das Freibad der Stadt Viernheim wurde im Jahr 2005 von der Stadtwerke Viernheim GmbH übernommen und seither betrieben. Das ursprünglich im Jahr 1961 erbaute Bad wurde zuletzt 2003 grundlegend saniert. Sowohl das Schwimmer- als auch das Nichtschwimmerbecken wurde hierbei mit einem Kunststoffmaterial ausgekleidet und muss nunmehr grundlegend modernisiert werden.

Der vom Land unterstützte neue Beckenkörper wird aus Edelstahl hergestellt und besteht aus den selbsttragenden Beckenwänden, den Wandelementverankerungen, der Überlaufrinne einschließlich Abdeckrost, den Rinnenabläufen und den benötigten wassertechnischen Ausrüstungen sowie dem durchgehend wasserdicht verschweißten Beckenboden. Somit besteht das fertige Becken aus einer komplett dicht verschweißten Einheit ohne Fugen.

„Von der Maßnahme in Viernheim profitiert die gesamte Region. Es freut mich sehr, dass sich die Kommune für die Modernisierung des Waldschwimmbads entschieden hat und dadurch sicherstellt, dass das Familienbad weiterhin ein beliebter Treffpunkt für alle Generationen bleibt“, so Sportminister Peter Beuth.

Hintergrund zur Sportförderung

Die Hessische Landesregierung stellt für 2021 insgesamt rund 60 Millionen Euro für die Sportförderung bereit. Insgesamt investiert die Landesregierung 2021 knapp 20 Millionen Euro in den reinen Sportstättenbau und -sanierung. Seit 2019 stehen für die Dauer von fünf Jahren jährlich jeweils zehn Millionen Euro für Investitionen in die Infrastruktur der hessischen Schwimmbäder zur Verfügung.

Links:

Weitere Informationen zum Förderprogramm SWIM

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: Michael Schaich
Pressestelle: Hessisches Ministerium des Innern und für Sport
Telefon: +49 611 353 1607
Telefax: +49 611 353 1608
E-Mail: pressestelle@hmdis.hessen.de

Zurück