Hessisches Ministerium des Innern und für Sport

Schwimmbaderhalt in Laubach unterstützt

Schwimmbad ©pixabay
Schwimmbad ©pixabay

Die Modernisierung des Freibads in Laubach wird von der Hessischen Landesregierung mit einer Millionen Euro gefördert. Die Mittel stammen aus dem SWIM-Förderprogramm, mit dem die Hessische Landesregierung von 2019 bis 2023 die Modernisierung hessischer Frei- und Hallenbäder unterstützt.

„Die Landesregierung baut zwar keine eigenen Schwimmbäder, aber mit SWIM erleichtern wir es den Kommunen, Frei- und Hallenbäder langfristig zu erhalten und zu modernisieren. Der Schwimmsport ist ein zentrales Element der Gesundheitsförderung. Daher unterstützen wir gezielt in deren Erhalt und die Modernisierung und tragen damit zur Entlastung der kommunalen Haushalte bei. Für die anstehenden Umbaumaßnahmen wünsche ich viel Erfolg und den Bürgerinnen und Bürgern schon bald wieder viel Spaß beim Schwimmen und Baden in ihrem modernisierten Laubacher Freibad“, so Sportminister Peter Beuth.

Edelstahlvollauskleidung für die Beckenanlage

Das Freibad in Laubach weist Schäden an der Beckenanlage auf, die seit vielen Jahren zu großen und damit kostenintensiven Wasserverlusten führen. Mit der Unterstützung aus dem SWIM-Programm kann die Beckenanlage jetzt grundhaft saniert und mit einer Edelstahlvollauskleidung versehen werden. Gleichzeitig wird die Anlage auf den neusten Stand der Technik gebracht.

„Das Freibad in Laubach ist für Groß und Klein eine echte Bereicherung. Gerade, weil viele unserer Schwimmbäder derzeit aufgrund der Corona-Pandemie noch nicht geöffnet sein können und unter Einnahmeausfällen leiden, unterstützen wir sie auch in schwierigen Zeiten. Ich hoffe, dass die Schwimmstätte schon bald wieder ihre Pforten öffnen kann und viele Menschen in der Region das attraktive Angebot dann nutzen werden“, sagte der Sportminister.

Hintergrund zur Sportförderung

Die Hessische Landesregierung stellt für 2021 insgesamt rund 60 Millionen Euro für die Sportförderung bereit. Insgesamt investiert die Landesregierung 2021 knapp 20 Millionen Euro in den reinen Sportstättenbau und -sanierung. Seit 2019 stehen für die Dauer von fünf Jahren jährlich jeweils zehn Millionen Euro für Investitionen in die Infrastruktur der hessischen Schwimmbäder zur Verfügung.

Links:

Weitere Informationen zum Förderprogramm SWIM

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: Michael Schaich
Pressestelle: Hessisches Ministerium des Innern und für Sport
Telefon: +49 611 353 1607
Telefax: +49 611 353 1608
E-Mail: pressestelle@hmdis.hessen.de

Zurück