Hessisches Ministerium des Innern und für Sport

Land Hessen fördert neuen Rasenplatz beim SV Grün-Weiß Emsdorf mit 50.000 Euro

Fussball © pixabay
Fussball © pixabay

Staatssekretär Dr. Stefan Heck: „Ein wichtiger Schritt für den Sport und die Region.“

Im Rahmen einer digitalen Videokonferenz hat Dr. Stefan Heck, Staatssekretär im Hessischen Ministerium des Innern und für Sport, einen Zuwendungsbescheid in Höhe von 50.000 Euro aus dem Programm SPORTLAND HESSEN an den Sportverein Grün-Weiß Emsdorf (Landkreis Marburg-Biedenkopf) übergeben. Mit der Förderung unterstützt das Land Hessen die Ehrenamtlichen bei der Umwandlung des Tennenplatzes.

„Eine wichtige Leitlinie hessischer Sportpolitik ist die bedarfsgerechte und zeitgemäße Ausstattung von Sportstätten. Die Umwandlung eines Tennenplatzes zum Rasenplatz ist eine nachhaltige Investition für den Sportverein Grün-Weiß Emsdorf aber auch für die gesamte Region und die Sportler. Sie alle werden von dieser Investition profitieren, der SV wird für potentielle Neumitglieder noch interessanter. Die Landesförderung in Höhe von 50.000 Euro soll auch als Anerkennung für alle ehrenamtlich Engagierten des Vereins verstanden werden. Denn nur dank ihres Einsatzes hat der Sport in unseren Vereinen Heimat und Zukunft“, so Dr. Stefan Heck.

Vergangene Saison verlief sportlich erfolgreich

Der Sportverein Grün-Weiß Emsdorf wurde 1959 gegründet und bietet Fußballern der Region eine sportliche Heimat. Die erste Mannschaft hat in der vergangenen Saison die Meisterschaft in der Kreis-Oberliga Gießen/Marburg erzielt. Bei der Baumaßnahme wurde die oberste Tennenschicht bis in 20 cm Tiefe gelöst und abgetragen. Die Platzumrandung wurde mit Tiefbordsteinen neu eingefasst. Der Platz wurde mit einem Versenkregner ausgestattet und dessen Rohre in der Erdschicht verlegt.

„Dank der Förderung konnte der SV Grün-Weiß Emsdorf in der pandemiebedingt abgebrochenen Fußball-Saison einen Akzent setzen und die Zeit nutzen, um den Tennenplatz umzuwandeln. Sobald die Mitglieder wieder in vollem Umfang den Platz nutzen können, erwartet sie ein moderner Rasenplatz. Das kann den Mitgliedern über die schwere fußballfreie Zeit hinweghelfen, sie weiter zusammenschweißen und gibt einen Ausblick für die sportliche Zukunft“, so Dr. Stefan Heck.

Ziel der hessischen Sportförderung ist es, allen Bevölkerungsschichten und Altersgruppen die Chancen und den Anreiz zu aktiver sportlicher Betätigung zu schaffen. Dies setzt ein ausreichendes und vielfältiges Angebot an Sportstätten voraus. Vor diesem Hintergrund gewährt die Hessische Landesregierung Sportvereinen, die Mitglied im Landessportbund Hessen e.V. sind, Zuwendungen für besonders kostenintensive Maßnahmen.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: Michael Schaich
Pressestelle: Hessisches Ministerium des Innern und für Sport
Telefon: +49 611 353 1607
Telefax: +49 611 353 1608
E-Mail: pressestelle@hmdis.hessen.de

Zurück