FESTIVAL

Ein Tag für die Literatur

Alle zwei Jahre feiert Hessen den "Tag für die Literatur", das letzte Mal am 26. Mai 2019. Beim "Tag für die Literatur" steht die Literatur aus und über Hessen im Mittelpunkt.

Das Festival fand 2019 bereits zum siebten Mal statt. Eingeladen sind alle Literaturveranstalter aus Hessen Veranstaltungen anzubieten: Vereine, Museen, Literaturhäuser, Bibliotheken und Buchhandlungen, aber auch die Kulturämter von Städten und Gemeinden sowie private Initiativen. Das Land Hessen fördert die gemeinsame Aktion.

Am 30. Mai 2021 erstmals "Ein Tag für die Literatur und die Musik"

Erstmals planen das „Literaturland Hessen“ und das „Musikland Hessen“ von hr2-kultur ein gemeinsames Festival, bei dem hessische VeranstalterInnen und Vereine auf musikalische und literarische Entdeckungsreise gehen. Das Festival wird am 30. Mai 2021 stattfinden.

Eingeladen sind Vereine, Museen, Musikensembles, Chöre, Autorinnen, Autoren und Literaturgruppen, Musikerinnen, Musiker und Musikgruppen, Kulturämter von Städten und Gemeinden, Archive, Bibliotheken und Buchhandlungen, Literaturhäuser, musikalische und literarische Gesellschaften, Musikschulen oder Kirchengemeinden und alle Ehrenamtlichen, die sich beispielsweise um ein Dichter- oder Musikerhaus in ihrem Heimatort kümmern.

iel des gemeinsamen Aktionstages ist es, die ganze Vielfalt von Literatur und Musik aus, in und über Hessen zu präsentieren: Gegenwärtiges und Schätze aus der Historie. Ob beim Stadtrundgang oder beim Konzert, im Rahmen eines Workshops oder einer Ausstellung, in Lesungen, Live-Streams oder Gesprächen: Alle hessischen Veranstalter sind jetzt eingeladen, ein Programm zu erarbeiten, das auch in Pandemie-Zeiten möglich ist. Im Mittelpunkt der Veranstaltungen können zum Beispiel Komponistinnen und Komponisten oder Autorinnen und Autoren stehen, die in Hessen gearbeitet haben oder Werke, die hier entstanden sind – vom Comic bis zur Oper. (Quelle Text: Hessischer RUndfunk vom 05.11.2020)

Gestapelte Bücher

Der Hessische Museumsverband unterstützt die nichtstaatlichen Museen in Hessen durch Fachberatung, Weiterbildungsveranstaltungen, finanzielle Förderung und Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit.
Mehr lesen...

AutorInnen sollen sich während eines befristeten Aufenthalts mit der jeweiligen lokalen Bevölkerung und der (Kultur-)Geschichte der Orte auseinandersetzen. Mehr lesen...